Rufen Sie uns gerne an! Tel. 03679 725452

Bestattungsarten - Bestattungsinstitut Norbert Müller e.K. in Neuhaus am Rennweg

Es gibt viele unterschiedliche Arten von Bestattungen. Wie Sie Abschied nehmen möchten, liegt dabei ganz bei Ihnen. 

Gerne geben wir Ihnen auf dieser Seite einen Überblick über die häufigsten Bestattungsformen. In einem persönlichen Gespräch informieren wir Sie dann über alle weiteren Details, Vor- und Nachteile. Sie sind sich nicht sicher, welche Form der Bestattung Sie für Ihren Angehörigen wählen sollen? Machen Sie sich keine Sorgen. Gemeinsam finden wir eine passende Lösung. 

Erdbestattung

Die Erdbestattung ist die in Deutschland am häufigsten verwendete Bestattungsart. 

Dabei wird der Verstorbene in einem Sarg in ein eigens dafür ausgehobenes Grab gebettet. Während der Trauerfeier wird der Sarg in der Trauerhalle oder in der Kirche aufgebahrt. Je nach Wunsch ist dieser offen oder geschlossen. Bei der Beisetzung sind die Angehörigen anwesend und können von uns zur Verfügung gestellte Blumen in das Grab legen, um Abschied zu nehmen. 

Feuerbestattung

Bei einer Feuerbestattung wird der Verstorbene mitsamt dem Sarg im Krematorium verbrannt. Die Trauerfeier kann mit aufgebahrtem Sarg oder bereits mit der Urne stattfinden. Die Urnenbeisetzung wird anschließend auf dem Friedhof vollzogen. Dabei können Sie entscheiden, ob Sie im engsten Familienkreis vom Verstorbenen Abschied nehmen möchten oder ob die Trauergesellschaft gemeinsam der Beisetzung beiwohnt. Auch für die Urnenbeisetzung bringen wir gerne einige Blumen und Erde mit, die Sie ins Grab streuen können. 

Seebestattung

Hatte der Verstorbene eine besondere Verbundenheit mit dem Meer, könnte eine Seebestattung die passende Form der Beisetzung für Sie sein. Auch dieser Bestattungsart geht eine Verbrennung von Leichnam und Sarg im Krematorium voraus. Anschließend wird die Urne der See übergeben. Der Bestattungsort wird genau in einem Logbucheintrag festgehalten. Die Angehörigen können bei der Beisetzung dabei sein, wenn sie möchten.  Die Grabpflege entfällt bei dieser Art der Bestattung.

Alternative Bestattungen

Neben den bereits genannten Bestattungsformen gibt es weitere Möglichkeiten die Überreste eines Angehörigen zu beerdigen. Mittlerweile entscheiden sich immer mehr Menschen für eine Urnenbeisetzung in einem Ruheforst oder unter einem Baum auf dem Friedhof, da hier die Grabpflege für die Hinterbliebenen entfällt. Im Gegensatz zur Seebestattung gibt es dennoch einen festen Ort, an dem man trauern und dem Verstorbenen gedenken kann. 

Eine weitere Form stellt beispielsweise die Diamantbestattung dar. Dabei wird die Asche des Verstorbenen zu einem Diamanten in gewünscht Form und Farbe gepresst und kann so von den Angehörigen als überdauerndes Andenken in Ehren gehalten werden. 

Gerne beraten wir Sie umfassend zu diesen und weiteren Bestattungsarten. Gemeinsam mit Ihnen besprechen wir den Ablauf der Trauerfeier und der Beisetzung und gestalten diese ganz nach Ihren Wünschen. Wir helfen Ihnen, in der schweren Zeit der Trauer in Ruhe Abschied von einem geliebten Menschen zu nehmen.